Vertrag platzwart tennis

Um zu wissen, welche Marken Spieler tragen und mit denen Sie spielen, können Sie einen Blick auf unsere Übersicht über Tennis-Sponsoringwerfen werfen: Federers alter 10-Jahres-Nike-Vertrag hatte einen gemeldeten Wert von 10 Millionen US-Dollar pro Jahr. Uniqlo zahlt ihm angeblich 300 Millionen Dollar über 10 Jahre und verdreifacht damit seinen alten Vertrag. “Gerade im Tennis sind die ersten beiden Schlüsselpunkte (in einem wertvollen Vertrag) jung und erfolgreich”, sagt James Beres, Agent bei Topnotch Management und der Mann hinter den Verträgen von John Isner, einem anderen Forbes-Mitwirkenden. “Dann fangen Sie an, an Ihren sozialen Medien zu arbeiten und sich damit vertraut zu machen.” Sportscotland Chief Executive Stewart Harris sagte: “Dies ist eine großartige Gelegenheit, den Tennissport in Schottland weiterzuentwickeln. Wir wissen, dass die Zusammenarbeit die größte Wirkung erzielen kann, weshalb wir uns freuen, dass diese Partnerschaft mit der LTA und Tennis Scotland die verfügbaren Investitionen, Einrichtungen und Menschen in ganz Schottland optimal nutzen wird. Durch die Zusammenarbeit können wir Tennis zugänglicher machen und Möglichkeiten für alle schaffen, auf dem von ihnen festgelegten Niveau teilzunehmen.” Überall, sagt Beres, sind die Tennis-Empfehlungen im Laufe der Jahre zurückgegangen. Tennis war einst der Sport mit den meisten Marketing-Dollars, die für persönliche Unterstützungen einflossen. Aber das war in den letzten 40 Jahren nicht der Fall, so dass Bekleidungsfirmen anderswo geldausgeben konnten, ob andere Sportarten oder einfach andere Prominente. Die Schlägerhersteller haben alle Marktanteile sinken sehen und die Zeit zwischen neuen Schlägerkäufen für Freizeitspieler ist auf einem Allzeithoch, was zu kleineren Budgets führt, die sie für die Unterstützung von Spielern ausgeben müssen. Vielen Dank für die gemeinsame Nutzung dieses Blogs, kann ich überprüfen, ob Sie die aktuellsten Daten von Sponsoring-Tennis-Marke haben? Und darf ich Ihre Daten verwenden? Für die bekannten Junior-, Bekleidungs- und Schlägermarken wird eine “anständige Menge an Geld, um Sie einzusperren. Wichtiger als spieler ein Produkt in einem jungen Alter zu unterstützen, vielleicht, bevor ein Spieler es groß getroffen hat, sagt Beres, ist die Fähigkeit für die Marke, die Fähigkeit zu verdienen, jedes Angebot zu entsprechen, wenn die Erneuerung kommt. Jemand mit reichlich Hype als Junior kann leicht eine solide sechsstellige aus ihrem Bekleidungsvertrag verdienen und dann ein wenig weniger mit Schläger-Deals, wahrscheinlich in den niedrigen sechs Zahlen. Bei diesen Abschlüssen werden häufig auch Schlüsselbeschleuniger für einen erhöhten Retainer auf der Grundlage von Jahresendrankings im Alter von 16 oder 17 Jahren gearbeitet.

Die neue Regelung, die die gesamte Investition der LTA in Tennis in Schottland abdeckt, baut auf den in den letzten Jahren erzielten Fortschritten auf und stellt eine Rekordinvestition dar, mit einer erheblichen Erhöhung der Mittel für die Bereitstellung und Entwicklung des Tennis in Schottland, das über die Ausgaben für neue Tennishallen hinausgeht. LTA-Chef Scott Lloyd sagte: “Unsere Strategie basiert auf der Investition von Ressourcen, bei denen es die größte Chance gibt, Wirkung zu erzielen und die Teilnahme am Tennis zu fördern. In den letzten zehn Jahren haben schottische Tennisspieler die Nation ausgezeichnet und in ihren Bann gezogen – die Fortschritte, die Tennis Scotland und andere Partner in den letzten Jahren bei der Nutzung dieses Wachstums des Sports gemacht haben, haben uns nun diese Chance geschaffen, ihn auf ein neues Niveau zu bringen.” Im Tennis kommen die ersten beiden Befürwortungsverträge für Spieler von Schlägerherstellern und Bekleidungs-/Schuhmarken.